Die Max Factor-Geschichte

DER ERFINDER DES MAKE-UPS

DER ERFINDER DES MAKE-UPS

Im goldenen Zeitalter Hollywoods gab es für die Stars nur einen Namen in Sachen Make-up: Max Factor. Der Visionär, Make-up-Artist, Perückenmacher und Erfinder Max Factor wurde in Russland geboren und ging 1904 nach Amerika. Um näher an der Filmbranche zu sein, wählte er Los Angeles als seinen Wohnsitz. Schnell machte sich Factor einen Namen und arbeitete schon bald mit den wichtigsten Hollywoodstars zusammen. Außerdem arbeitete er an einer eigenen Kosmetiklinie, die auf der Leinwand glamourös, natürlich und nicht maskenhaft wirken sollte. 1916 begann er Lidschatten und Augenbrauenstifte zu verkaufen. Es war das erste Mal, dass solche Produkte außerhalb der Filmbranche erhältlich waren. Vier Jahre später brachte er eine ganze Kosmetikreihe auf den Markt, die er "Make-up" nannte und prägte damit einen Begriff, den wir bis heute benutzen. Die Produkte und Techniken, die Max Factor für die Filmindustrie und seine Hollywood-Klienten schuf, brachten ihm sogar einen Oscar ein. Doch es war seine Überzeugung, dass alle Frauen glamourös sein konnten, wenn man ihnen die richtigen Produkte und die entsprechende Anleitung gab. Von Mascara über Foundation und Eyeshadow bis hin zu Lipgloss – Max Factor gab die richtigen Produkte und Kniffe der Make-up-Kunst in die Hände aller Frauen, um ihnen die Möglichkeit zu geben, jeden Tag ihr eigenes Glamour-Statement zu machen.

Mr. Max Factor

MAN WIRD NICHT GLAMOURÖS GEBOREN. GLAMOUR IST ETWAS, DAS ERSCHAFFEN WIRD.

Mr. Max Factor

Mehr über Max Factor