Grundlage für schöne Haut: Die passende Foundation

Eine gute Foundation ist die Grundlage jedes perfekten Make-ups. Sie kaschiert Unebenheiten und Unreinheiten und sorgt für einen gleichmäßigen und natürlichen Teint. Schöne Haut bekommen – so geht’s: Finde die beste Foundation in drei Schritten und lerne, wie du sie richtig aufträgst.

1. Finde den passenden Farbton

Bevor du dich auf die Suche nach der perfekten Foundation machst, musst du zuerst deinen Hautton bestimmen. Wenn du eher einen rosafarbenen oder bläulichen Hautunterton hast, bist du der kühle Typ. Dann passt eine Foundation mit kühlem Unterton wie „Fair Porcelain“ oder „Natural“ zu dir. Goldfarbene oder rötliche Haut weist auf einen warmen Typ hin, dazu passen Nuancen mit gelblichem Unterton wie „Warm Sand“ oder „Caramel“.

Wenn du die richtige Farbe für deinen Teint finden willst, solltest du die Foundation nicht auf deinem Gesicht testen. Trage sie lieber am Hals auf und lass das Produkt kurz einwirken, denn viele Foundations dunkeln nach etwa 10 bis 15 Minuten nach. Wenn das Make-up mit deinem Hautton verschmilzt, dann passt es gut und du bist auf dem richtigen Weg, die beste Foundation für deinen Hauttyp zu finden.

2. Bestimme deinen Hauttyp

Jede Haut hat ihre ganz eigenen Bedürfnisse, auch deine. Damit die Foundation deine Haut perfekt zur Geltung bringt, bestimme zunächst deinen Hauttyp und stimme dein Make-up darauf ab.

1. Trockene Haut spannt häufig, ihr fehlt es an Feuchtigkeit und sie kann schnell schuppen. Außerdem haben Menschen mit trockener Haut oft kleine Falten rund um die Augenpartie. Wenn du zu trockener Haut neigst, achte darauf eine feuchtigkeitsspendende Foundation zu verwenden. Hier bieten sich vor allem mousseartige oder flüssige Make-ups an. Die Radiant Lift Foundation versorgt trockene Haut dank Hyaluronsäure mit besonders viel Feuchtigkeit.

2. Mischhaut zeichnet sich durch Glanz und Unreinheiten in der T-Zone aus, während der Wangen- und Augenbereich eher trocken ist. Manche Gesichtspartien glänzen, andere sind besonders trocken: Deswegen muss die perfekte Foundation für Mischhaut den Spagat zwischen mattieren und Feuchtigkeit spenden schaffen. Die Facefinity All Day Flawless 3 in 1 Foundation vereint Primer, Concealer und Foundation in einem Produkt und sorgt für einen besonders makellosen Teint. Sie lässt ein mattes Finish entstehen, das sich gleichzeitig leicht auf der Haut anfühlt.

3. Empfindliche Haut ist trocken, neigt zu kleinen Pickelchen und reagiert schnell durch Rötungen und Brennen. Sie ist empfindlich gegenüber Stress und aggressiven Inhaltsstoffen. Wer empfindliche Haut hat, braucht eine Foundation, die besonders sanft ist und die Haut nicht zusätzlich durch Duftstoffe oder Parabene reizt.

4. Unreine Haut neigt zu Pickeln und Mitessern, vor allem in der T-Zone. Sie ist außerdem eher grobporig und glänzend. Die perfekte Foundation für diesen Hauttyp soll vor allem deckend sein und gleichzeitig ölige Haut kompensieren. Das Facefinity Compact Make-Up mattiert und ist gleichzeitig öl- und parfümfrei.

Nicht nur die Formel, sondern auch die Textur ist wichtig, wenn du die passende Foundation für deinen Hauttyp wählst. Bei sehr trockener Haut solltest du auf keinen Fall zu puderhaltigen Produkten greifen, diese trocknen deine Haut zusätzlich aus und können sich unschön in Trockenheitsfältchen absetzen. Bei öliger Haut solltest du dagegen auf reichhaltige Foundations verzichten, denn diese lassen deinen Teint unnötig glänzen.

3. Trage die Foundation richtig auf

Für schöne Haut solltest du dein Gesicht richtig vorbereiten, bevor du deine Foundation aufträgst. Reinige es dafür, pflege es mit einer Feuchtigkeitscreme und trage anschließend einen Primer auf. Der Miracle Prep 3 in 1 Beauty Protect Primer ist für jeden Hauttyp geeignet und kommt ohne Duft, Öl und Silikone aus.

Jeder hat seine ganz eigene Technik, wenn es darum geht, die Foundation aufzutragen. Wenn du die Finger nutzt, wärmst du das Produkt schon an, wodurch es sich besonders gut mit der Haut verblenden lässt. Mit dem Pinsel lässt sich die Foundation besonders gleichmäßig und dünn auftragen, sodass mehrere Schichten kein Problem sind. Außerdem kommt man auch in kleine Falten gut hinein. Mit dem Schwamm aufgetragen, wirkt der Teint besonders natürlich und du brauchst weniger Produkt, um ein tolles Ergebnis zu erreichen.

Grundsätzlich gilt: Trage die Foundation immer von innen nach außen auf. Verwende nicht zu viel Produkt auf einmal, sondern arbeite lieber mit mehreren dünnen Schichten. Um ein perfektes Finish und einen gleichmäßigen Teint zu kreieren, trage anschließend Concealer auf. Der Mastertouch Concealer deckt präzise Augenschatten, Rötungen und Unreinheiten ab und sorgt für einen strahlenden und makellosen Look. Ein transparenter Puder verhilft anschließend zu langem und perfektem Halt des Make-Ups.

Eine hochdeckende Foundation muss nicht immer unnatürlicher aussehen: Erfahre hier wie du einen natürlich ebenmäßigen Look kreierst.