Zu Beginn ihrer Karriere arbeitete Katarzyna Bonda als erfolgreiche Journalistin in Polen. Doch dann erlebte sie eine Tragödie und fing noch einmal ganz von vorne an. Sie begann, Geschichten zu schreiben. Mittlerweile ist sie eine der erfolgreichsten Krimiautorinnen des Landes und eine der ganz wenigen Frauen, die in Polen Crime Fiction schreiben.

ÜBER IHRE SCHÖNHEIT…

“Als ich 18 war, fand ich mich auf eine bestimmte Weise schön. Als ich dann Mutter wurde, sah ich meine Schönheit anders.”

Und jetzt hat sich meine Sichtweise schon wieder verändert. Ich glaube, wenn ich 60 oder 80 werde, sehe ich wieder anderes an mir als schön an. Aber trotzdem bleibt meine Schönheit letztendlich gleich, denn wahre Schönheit kommt von innen.

ÜBER IHR MAKE-UP...

Normalerweise benutze ich roten Lippenstift und Eyeliner, denn mit rotem Lippenstift fühle ich mich einfach besser, stärker. Als ich jünger war, fand ich roten Lippenstift viel zu auffällig. Jetzt habe ich als Standardausrüstung immer einen Stift, mein Handy und einen roten Lippenstift dabei. Wendy Rowe ist eine ganz wunderbare Frau. Sie macht Witze, sie ist geduldig, und in dieser Kampagne fühle ich mich einfach wie Cinderella.

ÜBER IHRE ERFAHRUNGEN ALS AUTORIN…

Für mich war Journalismus nicht genug. Was für mich interessanter ist, sind die Geschichten zwischen den Zeilen. Wenn es um Gefühle geht, um Liebe, Begehren, manchmal Hass… für mich ist das interessanter als das, was die Leute sagen. Wenn ich darüber nachdenke, komme ich immer zu dem Schluss, dass Frauen jede Entscheidung aus dem Bauch heraus fällen sollten. Nicht darüber nachdenken, sondern nach dem Bauchgefühl gehen.

MEHR ENTDECKEN